(Ohn-)Macht der Demokratie
Betriebsrat Präsenz

(Ohn-)Macht der Demokratie

Fachexpertinnen und -experten aus unterschiedlichen Disziplinen

Kärntner Gespräche zur demokratiepolitischen Bildung

Beschreibung

Der gesellschaftliche Prozess der Demokratisierung ist – so der Befund des Soziologen Stephan Lessenich – „ein beständiger Kampf um Berechtigung, also ein Kampf um die Öffnung und Schließung, Ausweitung und Einschränkung sozialer Berechtigungsräume, der auf diversen Schauplätzen stattfindet und sich entlang vielfältiger Konfliktlinien vollzieht“.

Die Kärntner Gespräche 2022 widmen sich in exemplarischer Form jenen angesprochenen Schauplätzen, indem Interdependenzen von Macht und Demokratie ebenso wie innergesellschaftliche Ohnmachtserfahrungen thematisiert werden. Im Zentrum stehen, vor dem Hintergrund gegenwärtiger wirtschaftspolitischer Konstellationen, Fragen der Machtbalance zwischen Demokratie und Kapital sowie gängige Vorstellungen von Demokratie und damit zusammenhängend ein tradiertes Verständnis des Verhältnisses von Demokratie, Wissen und Herrschaft. Anhand konkreter Beispiele werde Demokratie- und Repräsentationsdefizite angesprochen und angesichts aktueller Herausforderungen Fragen von Solidarität, Zugehörigkeit und gesellschaftlicher Fragmentierung diskutiert.


Detaillierte Informationen zu diesem Angebot werden gesondert zugesandt!


Bildungsfreistellung

Kursinhalte

  • Gesellschaftspolitische Analyse des Status quo
  • Identifizierung demokratiepolitischer Problemfelder
  • Macht- und Ohnmachtsverhältnisse innerhalb des demokratischen Gemeinwesens
  • Fachvorträge von Expertinnen und Experten
  • Diskussion

Termine und Einheiten

20 Okt

Arbeiterkammer Kärnten

20.10.2022

Donnerstag, 20.10.2022

09:00 - 13:00

Nächster Termin

Arbeiterkammer Kärnten

Bahnhofplatz 3, Klagenfurt am Wörthersee, Österreich

Donnerstag, 20.10.2022

09:00 - 13:00 Uhr

Arbeiterkammer Kärnten

Kursveranstalter: Arbeiterkammer Kärnten

Bei Fragen zum Kursinhalt wenden Sie sich bitte direkt an:

Arbeiterkammer Kärnten

c.wadl@akktn.at 050 477 2309